Eisenbahnbrücke Horchheim

Geschichte  |  


Die Eisenbahnbrücke Horchheim steht am Rhein-Kilometer und wurde 1878-1879 gebaut. Die Horchheimer Eisenbahnbrücke verbindet über den Rhein die Stadtteile Oberwerth und Horchheim. In den Jahren 1901 / 1902 war ein Umbau und eine Verstärkung der Brücke notwendig. In dieser Zeit wurden auch die Fußgängerstege angebracht. Damals entstand auf Horchheimer Seite der Tunnel, der unmittelbar die Zufahrt zur rechtsrheinischen Eisenbahnlinie ermöglichte. Ein weiterer Umbau erfolgte 1933 / 1934. Die Horchheimer Eisenbahnbrücke wurde zum Ende des Zweiten Weltkriegs fast völlig zerstört. Am 16. Juni 1947 konnte sie bereits eingleisig wieder befahren werden.




Erstmals erstellt: 3.07.1997 Letzte Änderung:
Zitat Hinweis:
Bitte setzen Sie beim Zitieren des Inhaltes hinter der URL-Angabe in die Klammern das Datum Ihres letzten Besuchs dieser Seite und die richtige Unterseite ein.
Bsp: <a href="http://www.rund-um-koblenz.de/eisenbahnbrueckehorchheim.html">www.rund-um-koblenz.de/eisenbahnbrueckehorchheim.html (01.11.1998)</a>