Dä Geijerfranz met dem Zigarrekasten

Geschichte  |  


im wahren Leben Franz Gellering war in jungen Jahren als Klempner und Installateur tätig und wurde dann als Bänkelsänger bekannt. Seine Violine bestand aus einer Zigarrenkiste die mit fünf Saiten bespannt war. Es gab kein Fest und keine Kirmes an der Franz Gellering fehlte.

Zum Gedenken wurde im auf dem Friedhof eine Tafel errichtet auf der steht:

Tot ruht nun aus der Geiger-Franz,
verklungen jäh sein Spiel und Tanz,
jetzt hauset er im Himmelein
und spielt zum Tanz den Engelein.



Erstmals erstellt: 3.07.1997 Letzte Änderung:
Zitat Hinweis:
Bitte setzen Sie beim Zitieren des Inhaltes hinter der URL-Angabe in die Klammern das Datum Ihres letzten Besuchs dieser Seite und die richtige Unterseite ein.
Bsp: <a href="http://www.rund-um-koblenz.de/dageijerfranzmet.html">www.rund-um-koblenz.de/dageijerfranzmet.html (01.11.1998)</a>