Boelke Kaserne

Geschichte  |  


Die Boelke Kaserne, auch Telegraphen Kaserne (1899 durch Telegraphenbataillon), Caserne Jemmapes (Schlacht Jemmapes 1792), Caserne Kleber(französischen General Jean- Baptiste Kleber 1753-1800) wurde auf dem Gelände der Moselweißer Schanze erbaut.

1999 wurde fast das gesamte Gelände vom Bund verkauft.
Auf diesem Gelände befindet sich heute ein Wohngebiet.
Die letzten im Eigentum des Bundes befindlichen Kasernengebäude werden von der Bundeswehrfachschule genutzt.





Erstmals erstellt: 3.07.1997 Letzte Änderung:
Zitat Hinweis:
Bitte setzen Sie beim Zitieren des Inhaltes hinter der URL-Angabe in die Klammern das Datum Ihres letzten Besuchs dieser Seite und die richtige Unterseite ein.
Bsp: <a href="http://www.rund-um-koblenz.de/boelkekaserne.html">www.rund-um-koblenz.de/boelkekaserne.html (01.11.1998)</a>